Startseite Über mich Blumen Tiere Landschaften Mailas Bilder 2011 2008 2009 2010 Tiere Landschaften Landschaften 2 Landschaften 3 Portait Blumen Allerlei2 Roses Verse 1 Roses Verse 2 Roses Verse 3 Roses Verse 4 Roses Verse 5 Roses Verse 6 Roses Verse 7 Roses Verse 8 Roses Verse 9 Rosenverse 10 Rosenverse 11 Rosenverse 12 Rosenverse 13 Rosenverse 14 Tiere mit Fell Tiere mit Federn sonstige Tiere Impressum Bauernmalerei Radiertes Dies und das Gefiltertes Gegenstände Gegenstände 2 Impressum - Hinweise Kleine PS-Welt Meins von Bapide Meins für Bapide Meine Bappys Babbys von Bapide Tiere 2009 Pflanzen 2009 Sonstiges 2009 Blumen 2010 Blumen 2010 / 2 Tiere 2010 Landschaften 2010 Landschaften 2 Sonstiges 2010 Bapide 2010 Out of Bolder Tiere 2011 Tiere 2011-3 Tiere 2011-2 Haustiere Wildtiere Landschaft 2011 Blumen 2011 Blumen 2011-2 Blumen 2011-3 Blumen 2011-4 Blumen 2011-5 Blumen 2011-6 Blumen 2011-7 Animation  Animation Ball Animation 1 Animation 2 Animation 3 Sonstiges 2011 Smudge Painting 2011 Smudge Painting 2 Smudge Painting 3 Smudge Painting 4 Smudge Painting 5 Smudge Painting 6 Smudge Painting 7 Smudge Painting 8 Smudge Painting 9 Smudge Painting 10 Smudge Painting 11 Smudge Painting 12 Smudge Painting 13 Smudge Painting 14 Smudge Painting 15 Smudge Painting 16 Smudge Painting 17 Werkstatt Werkstatt 1 Werkstatt 2 Dies und das Animationen Gästebuch 

Roses Verse 8

Ein kleiner Junge, er war es, da machte ihm keiner wat vor,er hatte ein Zipfelchen, da war er sich sicher.Der Papa sagte auch immer:"Steck mal dein Zipfelchen rein, er ist zwar noch klein,aber er ist ganz allein dein.In vielen Jahren wirst du erfahren, dass er dein kleiner Freund wird sein,dein bestes Stück in einem gewissen Augenblick."Noch verstand der kleine Bub net, was der Papa ihm da so erklärte,aber gehorsam, wie er war, verpackte er seinen kleinen Freund,wieder da, so dass er keinen störte.Was den kleinen Butscher aber aufregte war,jeder strich ihm zärtlich über sein Haar,seine feine Lockenpracht, die sich kringelte und ringelte,wenn es draußen etwas feucht war, wenn er in ein Spiel vertieft, sein Köpfchen dann mal schwitzte,dann rollten sich die Enden in einer kleinen Lockenspitze.Die Mama fand das einfach toll, konnte es gar nicht verstehen,wenn der Knips sagte, die Locken sollen endlich weggehen.Die Bäckerfrau, wo er immer die Brötchen holte,er einen Lolly bekam, weil sie ihn belohnte,wie sie mal sagte, hatte auch gefragt:"Du süßes Getüdel von Maus, du siehst einfach nur zart und niedlich aus."Und der Kleine zog ein Gesicht nach dem Motto,"Mensch ärger mich nicht."Alle Mädchen wollten mit ihm Spielen,zogen ihren Puppen die schönsten Kleider an,zeigten sie dem kleinen Butscher dann.Doch unser kleiner Mann wollte einfach lieber spielen mit der Eisenbahn.Klar, er liebte seinen Bären, schmuste mit ihm rum,aber das alle meinten, er wäre ein Mädchen, das fand er dumm.Die Jahre vergingen, die Einschulung kam."Mama, jetzt bin ich groß, will nicht mehr auf den Arm,gehe auch alleine zum Frisör und mach mich schick!"Die Mama hat nur genickt, stolz zoge der kleine Mann von dannen,wichtig war sein Gesichtsausdruck, er wusste allein,hatte sich etliche Gedanken gemacht, kam aber immer wieder zum Entschluss, die Locken müssen endlich ab. Schnipp-schnapp!Gesagt - getan, ein Mann, ein Wort,die Locken lagen nun an einem anderen Ort,der Frisör grinste in sich hinein,wär zu gerne Mäuschen gewesen beim ersten Erscheinen,des kleinen Butschers, wenn die Mama sieht,dass es keine Löckchen mehr gibt :big_cry Und stolz zog der kleine Jung nach Haus,pflückte auf dem Weg noch einen Blumenwiesenstrauß,bewunderte sich in den Schaufenstern noch einmal mit großen Augen,dann ging er nach Hause, nahm die Mama in den Arm,"Mama, nun bin ich groß, doch ich schmuse weiter gerne mit dir,aber die Locken, die Locken liegen beim Frisör!"

9. April 2009









Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.